APS systems AG
Neumatt 4
CH-4626 Niederbuchsiten
Tel: +41 62 389 8888
Fax: +41 62 389 8880
Mail: systems@apsag.com
Produkte > Notfallgeräte > Passagier Sicherheits System >
Passagier Sicherheits System

Passagier Sicherheits System

  • Beschrieb
  • Technische Daten
  • Massbild
  • Downloads



  • Beschrieb

    Einleitung

    Zum Schutz der Fahrgäste sind in den Schienenfahrzeugen verschiedene Sicherheitssysteme vorhanden. Der Fahrgast sollte in der Lage sein, diese Sicherheitseinrichtungen im Gefahrfall schnell aufzufinden und richtig bedienen zu können. Traditionell sind bisher die verschiedenen Sicherheits- einrichtungen - z.B. Notbremsschalter, Türnotentriegelung, Notsprechstelle - als separate Geräte ausgeführt und im Fahrgastraum an verschiedenen Orten eingebaut.

    Das Passagier-Sicherheits-System vereinigt die einzelnen Sicherheitseinrichtungen in einem Gerät und damit an einem Ort. Die erreichte Zentralisierung erleichtert dem Fahrgast die Information über Vorhandensein und Funktion der Sicherheitsgeräte. Der Fahrgast ist damit bereits vor einer Gefahrensituation umfassend über Notbremse, Türnotentriegelung und Notsprechstelle unterrichtet. Im Gefahrfall erreicht man durch die bessere Information eine schnellere und gezieltere Reaktion des Fahrgastes auf die abzuwendenden Gefahren.

    Das Sicherheitsgefühl des Fahrgastes wird durch die bessere Übersichtlichkeit in der Bedienung der Sicherheitsgeräte verbessert.

    Für den Betreiber der Schienenfahrzeuge bedeutet die Zentralisierung eine Vereinfachung der regelmässigen Prüfungen, der Wartung und der Instandhaltung. Die Ersatzteilbevorratung wird auf einen Lieferanten konzentriert. Bei Modernisierungsvorhaben vereinfacht die Zentralisierung die Nachrüstung in vorhandenen Fahrzeugen und durch geeignete farbliche Gestaltung lassen sich Akzente in der Gestaltung des Fahrgastraumes setzen.

    Das Passagier-Sicherheits-System ist modular aufgebaut. Dadurch ist es leicht möglich, die jeweils projektspezifische Ausstattung zu einem Gesamtgerät zusammenzustellen.

    Passagier Sicherheits System

    Beschreibung

    In Anlehnung an das untenstehende Massbild wird nachfolgend ein Passagier-Sicherheits-System beschrieben,dass aus den Modulen Notbremsschalter NBS, Türnotentriegelung, Notsprechstelle und Türabsperrvorrichtung besteht. Durch den modularen Aufbau sind aber auch andere Zusammenstellungen möglich.

    Funktion Notbremsschalter

    Durch Ziehen des Handgriffes erfolgt nach Überwindung eines Druckpunktes die nicht mehr beeinflussbare Auslösung eines Kraftspeichers. Durch den Kraftspeicher werden gleichzeitig die Kontakte betätigt und die Verriegelung ausgeführt. Die Öffner der Kontakte sind als Zwangsöffner ausgebildet und der gesamte Mechanismus des Notbremsschalters erfüllt die Anforderungen an die Zwangsöffnung. Die Entriegelung erfolgt über Steckschlüssel durch Betätigung eines Entriegelungsbolzens. Optional ist auch eine Ausführung mit Schliesszylinder oder selbstätige Rückstellung durch Federkraft möglich.

    Funktion Türnotentriegelung

    Die Türnotentriegelung ist vorbereitet für den Anschluss eines Bowdenzuges. Der Betätigungsweg umfasst einen Winkel von 90. Optional sind Ausführungen mit Rastung (d.h. rückstellbar durch den Fahrgast) oder mit Verriegelung (d.h. rückstellbar nur durch Zugbegleiter mit Steckschlüssel) möglich. Zusätzlich ist die Austattung mit Kontakten zur Meldung einer Betätigung als Option vorgesehen.

    Funktion Notsprechstelle

    Die Notsprechstelle wird entsprechend den Anforderungen des Fahrzeugbetreibers gemäss der im Fahrzeug vorhandenen ELA-Anlage ausgeführt. Dabei wird typischerweise ein Produkt des Herstellers der ELA-Anlage des Fahrzeuges ausgewählt. Damit ist die einwandfreie Funktion von Notsprechstelle und ELA-Anlage gewährleistet.

    Es können Wechsel- oder Gegensprechanlagen eingesetzt werden.

    Alternativ kann an den Einbauräumen, wo keine Notsprechstelle vorgesehen ist, ein Lautsprecher-modul eingesetzt werden. Damit kann die Beschallung des Fahrgastraumes verbessert werden.

    Funktion Türabsperrvorrichtung

    Eine defekte Tür muss unahängig vom Türantrieb abgesperrt werden können. Dazu ist im beschriebenen Anwendungsfall im Kiepe Passagier Sicherheits System ein Modul als Türabsperrvorrichtung integriert. Ein mittels Steckschlüssel zu betätigender Bolzen ist mit einem Bowdenzug verbunden. Über diesen Bowdenzug wird die Absperrung der Türflügel ausgeführt.

    Funktion Schlüsselschalter

    Mit dem Modul Schlüsselschalter kann z.B. das Zugbegleitpersonal diverse Schalthandlungen ausführen. Dieser Schlüsselschalter kann mit Betätigung durch Vierkant-/Dreikantbolzen oder Schliesszylinder ausgeführt werden.

    Gehäuse

    Die vorstehend beschriebenen technischen Einzelmodule sind in einem Gehäuse zu einer mechanisch und elektrischen Einheit zusammengefasst. Das Gehäuse besteht aus einem Spezialprofil. Am oberen und unteren Ende bewirken Endmodule einen optisch ansprechenden Abschluss.

    Das Gehäuse ist vorgesehen für den Einbau in die Fahrzeugwand.

    Beschriftung

    Die Beschriftung erfolgt mittels Aufkleber. Die Aufkleber sind besonders widerstandsfähig und ermöglichen auch die Ausführung der Beschriftung in erhabener Form zum Ertasten durch Sehbehinderte. Optional sind kundenspezifische Beschriftungsvarianten möglich.

    Optionen

    Projektspezifisch können Module entfallen oder zusätzliche Module eingefügt werden. Ebenso steht alternativ zur Notsprechstelle ein Lautsprechermodul zur Verfügung.






    Technische Daten

    Typ Passagier Sicherheits System
    Kontakte Notbremsschalter bis zu 3 Wechselkontakte 24-110 VDC
    Standard Entriegelung Notbremsschalter Vierkantbolzen 8x8
    Optionale Entriegelung Notbremsschalter Schliesszylinder oder Federrückzug
    Kontakte Türnotentriegelung 1 Wechselkontakt 24-110 VDC
    Optionen Türentriegelung Rastung / Entriegelung
    Notsprechstelle Gemäss den Projektspezifischen Anforderungen
    Betätigung Tür- Absprerrvorrichtung Vierkantbolzen 8x8
    Umgebungstemperatur -25 bis 70C
    Schutzgrad IP20 (Kontakte IP40)





    Massbild


    Für grössere Ansicht bitte auf das Bild klicken.

    Massbild Kiepe Electric PaSiS







    Downloads

    Prospekt Prospekt PDF 290KB 01.10.2010